Taunus Metal e.V.

We Are Wild Boars Of Steel !
Aktuelle Zeit: 24. Sep 2017, 03:36

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 2 Beiträge ] 
AbonnentenAbonnenten: 0
LesezeichenLesezeichen: 0
Zugriffe: 170

AutorNachricht
 Betreff des Beitrags: Ragnarock Open Air, Wohratal-Langendorf
#1BeitragVerfasst: 4. Aug 2014, 18:11 
Offline
Metal Freak
Metal Freak
Benutzeravatar

Registriert: 09.2012
Beiträge: 1540
Barvermögen: 94,78 Points

Bank: 0,00 Points
Wohnort: Rod am Berg
Danke gegeben: 13
Danke bekommen: 16x in 16 Posts
Geschlecht: männlich
Donnerstag früh die üblichen Festival-Überlebensutensilien in 2 Autos verstaut und bei grandiosem Wetter gen Wohratal gestartet. Odin, Moosrose, Scrios und Saschka on the road. Bei Marburg evtl. schöne Passbilder schießen lassen – warten wir mal ab, ob uns der LKW neben uns vielleicht abgeschirmt hat ;-) In einem verschlafenen Nest vor unserem Ziel Langendorf (ein noch verschlafeneres Nest) die Bierversorgung gesichert und mittags auf dem als Campingplatz hergerichteten Feld gelandet. Aufbau der TM-Campingburg und dann erst mal alle Viere von sich streckend den Flüssigkeitsverlust ausgeglichen. So langsam füllte sich der Platz mit dem bekannten illustren Metallervölkchen. Alt bekannte und neue Gesichter, Einrichten von Flankyballarealen, gnadenlose Nutzung von Grills und Aggregaten für die Vorglühbeschallung mit Mucke aller Couleur – wurde alles sehr locker gesehen, ohne fahrlässig zu sein. Präsenz der Veranstalter auf dem Platz, ohne Aufdringlichkeit, was eine durchgehend gute, harmonische Stimmung zur Folge hatte.

7 pinkfarbene Luxusdixies unter Bäumen standen allein auf dem Campingplatz zur Verfügung, die täglich geleert wurden und dadurch bis zur letzten Minute benutzbar blieben – großes Lob.

Dann machten wir uns mal so langsam auf die Stiefel gen Festivalgelände – ca. 8 Minuten Fußmarsch Buckel hoch auf ein wirklich schönes Sportplatzgelände, schön gestaltet mit Merchzelt, kleinen Futtertempeln, Cocktailbar, Getränkestand und großem Einlasszelt mit kleiner Bühne für die Bands am Donnerstag. Festivalbändchen anlegen lassen und ab ging das...

Auf der Wiese einige beleuchtete Riesenstehtische und wieder ein beeindruckender Dixiebereich mit fließendem Wasser – echt klasse.

Leider hatte bei unserer sehr geschätzten und verehrten TM-Band Elvenpath schon jeglicher Akku sein Leben ausgehaucht. Trotzdem haben wir als 4-köpfige-TM-Abordnung bei 35 Grad Hitze wieder ordentlich mit unseren Jungs abgefeiert und uns bei „Wild Boars of Steel“ die Seele aus dem Leib gesungen.

Da waren alle dankbar, dass die hiesigen Bauern sowohl auf dem Campingplatz als auch auf dem Festivalgelände regelmäßig Wasser aus dem Güllehänger über alle ergossen. Und ja, es war wirklich Wasser!

Nach 3 Tagen feiern, essen, trinken, Blödsinn treiben und viel guter Mukke sammelten wir dann redlich geschafft von Schlafmangel, heißem Sommerwetter und verschwindend geringem *hüstel* Alkoholgenuß unsere 7 Sachen zusammen und starteten zufrieden und bereichert um viele, schöne Eindrücke wieder in Richtung Heimat. Ragnarock – für uns das 1. aber ganz sicher nicht das letzte Mal. Kleines, aber sehr, sehr feines Festival mit viel Abwechslung und ohne Kirmesrummel.

Klasse gemacht

_________________
Bild


Nach oben
 Profil Persönliches Album  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Ragnarock Open Air, Wohratal-Langendorf
#2BeitragVerfasst: 4. Aug 2014, 19:11 
Offline
Metal Freak
Metal Freak
Benutzeravatar

Registriert: 09.2012
Beiträge: 1540
Barvermögen: 94,78 Points

Bank: 0,00 Points
Wohnort: Rod am Berg
Danke gegeben: 13
Danke bekommen: 16x in 16 Posts
Geschlecht: männlich
Leider habe ich viel zu schnell meinen Akku leer geballert, also fällt die Bildauswahl eher bescheiden aus.

Der TM-Campground/Bunker
Bild

Bild

Der Weg zum Festivalgelände 8-10 Minuten durch Wiesen und Felder.

Bild

Der Campingplatz

Bild

Das Festivalgelände...

Bild

...und seine ersten prominenten Gäste.

Bild

Die erste Band des Abends (für uns) Face Down Hero, bestens geeignet für Freunde von schnelleren Metallica oder Thrash mit ein wenig Melodie. Top! Leider hat der Mischer, wie so oft auf dem Ragnarock, keine Ahnung von seinem Werkzeug gehabt.

Bild

Bild

Weiter geht es Freitags mit Saschas ersten "Absturz". :taufrech158:

Bild

Bild

Blackrout haben am Freitag Mittag schon ordentlich die Groove Keule ausgepackt, zur Abwechslung doch mal ganz nett.

Bild

Bild

Zwischendrin dann wieder Stärkung der Marke Flüssig und Fest am Bierstand und bei Helga.

Bild

Da viele der auftretenden Bands,lieber im Publikum, als im Backstage unterwegs waren, konnte man so einige schöne Erinnerungsfotos schiessen...

Elvenpath

Bild

Face Down Hero

Bild

Totenmond, welche übrigens so ziemlich gar kein finsteres Image oder gar Rockstargehabe pflegen, absolut schmerzfrei und tiefenentspannt die Herren aus Backnang.

Bild

Bild

Bild

Machen wir nun einen Sprung nach vorne, zu Apron. An diese Band haben wir uns erst mal vorsichtig herangetastet, weil sie doch einen arg bunten Stilmix haben. Als ich dann aber auch Sascha vor der Bühne habe hüpfen sehen, merkte ich daß meine Beine auch bereits zu zucken anfingen. Die haben echt Spaß gemacht und sind sich auch für´s Publikum bei manchem Schabrnack nicht zu Schade.

Bild

Bild

Bild

Bild

Weiter ging´s mit dem Freitagsheadliner Totenmond. Dazu gibt´s eigentlich nicht viel zu sagen... Drei Herren legen eine Bühne in Schutt und Asche.
Brutal! :tauOpti310: :tauOpti310: :tauOpti310:

Bild

Bild

Bild

Bild

Freitagnacht Absturz.

Samstags bewegten wir uns dann bequem auf´s Gelände Elvenpath gucken. Ausgestattet mit dem fettesten Sound des Festivals (ernsthaft), haben unsere Jungs auch noch ein paar mehr Leute vor die Bühne locken können. Drago war stimmlich und textlich sehr gut dabei und Instrumentefraktion sowieso. Ich war überrascht daß, ich auch recht textsicher war... :boys_0137:

Leider gibt´s keine Bilder mehr.

Die folgenden Bands haben wir nur noch von ganz hinten aus geschaut, bei Unleashed nochmal vor gegangen, aber leider sind die Herren doch recht alt geworden. Schade. Trotz allem ein sehr gelungenes Festival. Und wir sind mit Sicherheit nächstes Jaht wieder vor Ort

:tauOpti18: :tauOpti18: :tauOpti18:

_________________
Bild


Nach oben
 Profil Persönliches Album  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 2 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
cron
© phpBB® Forum Software | phpBB3 Forum von phpBB8.de
» Kontakt & Rechtliches Support / Hilfe Forum Gooof Webdesign Kostenloses Forum Dein Forumo Forum web tracker