Taunus Metal e.V.
https://taunusmetal.userboard.org/

Manowar
https://taunusmetal.userboard.org/viewtopic.php?f=34&t=74
Seite 1 von 3

Autor: Sir Law [ 27. Okt 2012, 15:08 ]
Betreff des Beitrags: Manowar

Einige von Euch werden's eventuell auch schon mitbekommen haben ...

Manowar steuern Soundtrack zu neuem Van-Damme-Film bei

"Soldier" arbeitet gleich drei Manowar-Lieblingsthemen auf: Ehre, Rechtschaffenheit und Mut

Nachdem MANOWAR bereits den Titelsong für den Action-Western "El Gringo" beigesteuert haben, kündigen sie nun ihr nächstes Soundtrack-Projekt an. Die Band wird den Titelsong zum neuen Jean-Claude-Van-Damme-Streifen "Soldiers" beisteuern.

Action-Ikone Van Damme äußert sich in einem Interview über die Zusammenarbeit: „Ich habe mich mit Joey DeMaio getroffen und mit ihm meine Vorstellung bezüglich des Soundtracks durchgesprochen. Er wird sowohl Filmmusik komponieren, als auch MANOWAR-Songs in den Film einbringen."

Produziert werden soll der Film von Hollywood-Veteran Moshe Diamant ("The Black Dahlia", "Hard Target", "Sudden Death"), der über die Zusammenarbeit mit DeMaio folgendes Statement zum Besten gibt: „Joey DeMaio ist in der Lage sowohl Kampfeshymnen, als auch gefühlvolle Balladen und tief emotionale Filmmusik zu schreiben.“

DeMaio selbst bestätigt: „Wir hatten schon immer eine Leidenschaft für Filme, besonders solche, in denen es um die Werte geht, die für uns zählen: Rechtschaffenheit, Ehre und Mut. Diesen Geschichten musikalisch etwas beizusteuern, und dabei mit einigen der größten Actionhelden der Kinogeschichte zusammenzuarbeiten, ist eine Ehre für uns. Wir werden zu diesem wirklich großartigen Film einen kraftvollen Soundtrack abliefern.“

Soldiers soll bereits im kommenden Frühjahr die Kinokassen klingeln lassen.

Quelle : www.rockhard.de

Autor: Sir Law [ 5. Nov 2012, 20:44 ]
Betreff des Beitrags: Re: Manowar

Ich hoffe das die sich nicht einigen ... :kez_13_menno:

www.youtube.com Video From : www.youtube.com

Autor: Master Bate [ 17. Nov 2012, 14:29 ]
Betreff des Beitrags: Re: Manowar

Diese Cover finde ich nicht schlecht, wenn man sich erst zum Gesangart (rauer, etwa leicht gegrölt und tiefer gesungen) angewohnt hat...

www.youtube.com Video From : www.youtube.com

Autor: Master Bate [ 24. Okt 2013, 00:35 ]
Betreff des Beitrags: Re: Manowar

Nun mal in Finland

www.youtube.com Video From : www.youtube.com

Autor: Sir Law [ 24. Okt 2013, 10:25 ]
Betreff des Beitrags: Re: Manowar

Was'n scheissendreck . :taufrech176:

Autor: Sir Law [ 19. Nov 2013, 11:24 ]
Betreff des Beitrags: Re: Manowar

Das Manowar die "Kings Of Metal" - Scheibe neu einspielen dürfte sich mittlerweile rumgesprochen haben . Über den Unsinn muss man sich ja nicht mehr gross auslassen . Für mich war das schon mit der "Battle Hyms" mehr als grenzwertig . Hier gibt's im Hintergrund mal 'nen Schnipsel vom neuen "Kingdom Come" - Arrangement zu hören ...

www.youtube.com Video From : www.youtube.com

Autor: Master Bate [ 20. Nov 2013, 09:46 ]
Betreff des Beitrags: Re: Manowar

Neuinspielung von solche alte Kultalben erweist sich eh fast immer als doofe Idee. Gerade "Kings of Metal" leidete nicht am schlechte Spiel oder Produktion, und seitdem gibt es auch keinen neue Sänger, daher hier besonders sinnlos. Das wird die neue Songs auch nicht besser machen. Gehört boykottiert. Umso ärgerlicher wenn mann Sammler ist... :zwinky01:

Autor: Odin [ 22. Nov 2013, 17:17 ]
Betreff des Beitrags: Re: Manowar

Ich werde sie mir trotzdem holen... Ich bin da einfach gespannt drauf.

Autor: Sir Law [ 22. Nov 2013, 17:27 ]
Betreff des Beitrags: Re: Manowar

Naja ... meine Spannung tendiert da eher gen 0 . Nur Masochisten stehen auf Selbstdemontage . :zwinky01:

Autor: Sir Law [ 14. Jan 2014, 10:47 ]
Betreff des Beitrags: Re: Manowar

Hier das Cover für die neu eingespielte KOM - Version .

Bild

Autor: Conny [ 14. Jan 2014, 13:44 ]
Betreff des Beitrags: Re: Manowar

Ich vermisse die Deutschland- Flagge ...

Autor: Sir Law [ 14. Jan 2014, 14:06 ]
Betreff des Beitrags: Re: Manowar

:standard_yes: Hab ich mich auch schon drüber gewundert . Denke mal das die auf dem Backcover sein wird . Das Layout davon wollen sie wohl auch in Kürze veröffentlichen . Wenn die da nicht drauf is' werden wohl wieder einige gut angepisst sein .

Autor: Odin [ 15. Jan 2014, 13:26 ]
Betreff des Beitrags: Re: Manowar

Ist das nicht die Rote mit dem Halbmond und Stern!? :taufrech113:

Autor: Sir Law [ 30. Jan 2014, 21:39 ]
Betreff des Beitrags: Re: Manowar

Hier gibt's dann schon mal 'nen kleinen Vorgeschmack auf "Blood Of The Kings" in der neuen Version . Arrangement und Text geändert , Sound neu ... alles in allem find' ich's überraschenderweise richtig gut . Mal gucken was man sich so beim Rest hat einfallen lassen . In einem Monat bin ich schlauer .

www.youtube.com Video From : www.youtube.com


Den kompletten Song könnt Ihr Euch HIER reinlümmeln . Zum Anhören einfach mit der linken Maousetaste auf Download neben Joey DeMaio (Manowar) klicken und dann den Player bis auf 1:23:19 ziehen . Zum Downloaden , wie üblich , mit der rechten Mousetaste auf Download und Ziel speichern unter wählen .

Autor: Sir Law [ 7. Feb 2014, 23:59 ]
Betreff des Beitrags: Re: Manowar

Hmmmm ... hab das Album jetzt durchgehört . Es gibt einige wenige Höhepunkte welche einzig Sänger Eric Adams zu verdanken sind .

Im einzelnen : Die "Heart Of Steel XXMIV" - Version gefällt mir insgesamt sehr gut . "Wheels Of Fire" und "Sting Of The Bumblebee" sind total versaut und reichen nicht im entferntesten an die Originalversionen heran obwohl letzteres wesentlich schneller eingezimmert wurde . Wenn man allerdings dabei ein Metronom mit aufnimmt dann ist das nicht nur störend sondern lächerlich . "Hail And Kill" find ich nur das Intro erwähnenswert - toll gesungen von Eric . "Kingdom Come" gefallen mir die veränderten Gesangslinien aber auch hier wird das Original nicht übertroffen , geschweige denn erreicht . "The Warrior's Prayer" is' einfach nur lustig - mir zu übertrieben erzählt . Ich stell mir dabei den kleinen Bengel vor wie der verängstigt mit weit aufgerissenen Augen in der Ecke hockt . Klingt alles irgendwie sehr gekünstelt und lange nicht so authentisch wie bei Orson Welles . Das anschliessende "Blood Of The Kings" gehört noch zu den solidesten Tracks auf dem Album . "The Crown And The Ring" , hier in einer Orchestral Version dargeboten , haut mich auch nicht vom Hocker und der Titeltrack "Kings Of Metal" ist halbwegs in Ordnung aber meiner Meinung nach viel zu drucklos . Dann befinden sich auf CD 2 noch diverse Instrumentalversionen . Auf so'n Mist steh' ich eh nicht und daher erspare ich mir hier weitere Worte dazu .

Fazit : Ich bin nicht enttäuscht weil ich vorher geahnt habe das die Neueinspielung nicht ans Original heranreichen wird . Insofern haben sich meine Erwartungen sogar erfüllt . :zwinky01:
Ich denke das dieses Album nicht oft in meinen Player gelangen wird - das 88er Original aber wohl , wie gewohnt , bei mir weiterhin für freudiges Ohrenwackeln sorgt .

Autor: Hellbanger [ 8. Feb 2014, 15:36 ]
Betreff des Beitrags: Re: Manowar

Ist mir eh ein Rätsel warum das Album neu eingespielt werden musste.

Autor: Sir Law [ 8. Feb 2014, 16:39 ]
Betreff des Beitrags: Re: Manowar

Das wurde gerade von der Band offiziell auf Facebook gepostet .

Concord Music Hall faced some issues with their ceiling at a concert last night.

Structural engineers are on their way to inspect the situation and determine if the building is save for a concert to proceed tonight.
The safety of the fans comes first!

As soon as we know more, we will let you all know.

Keep the faith! Manowarriors stick together and rise up in the face of adversity!

Hail and Kill

Alter ... da würd' ich mir jetzt aber zweimal überlegen da heute reinzugehen wenn die schon Probleme bei 'ner normalen Band unter normalen Lautstärkeverhältnissen hatten . :taufrech176: :boys_lol:

Autor: Odin [ 9. Feb 2014, 21:21 ]
Betreff des Beitrags: Re: Manowar

ManOwaR - Kings of Metal MMXIV

Eben im Auto eingeschmissen und eingeschissen, leider nicht vor Begeisterung.

Was habe ich erwartet?

Naja, eigentlich ne ordentlich aufpolierte Neuauflage eines wahren Klassikers, bisschen mehr Druck im Bass und im Schlagzeug und die Chöre evtl. ein wenig voller. :taufreu19:
Und Alles wäre im Lot.

Was habe ich bekommen?

Eigentlich ein komplett neu arrangiertes Album von einer Manowar Cover-Band... und das sogar recht mies gecovert. Schade darum. Vielleicht sollten Herr DeMaio und Co, wenn dann schon solch ein Jubiläum ansteht, einfach nur die Platte remastern und ein bisschen mehr Druck einbauen.
Aber bitte NICHT mehr neu einspielen. :taufrech176:

Autor: Hellbanger [ 9. Feb 2014, 21:37 ]
Betreff des Beitrags: Re: Manowar

Warum konzentrieren sich die Jungs nicht einfach mal auf ein neues Album. Hauen mal wieder ne true Metal Harke raus die sich gewaschen hat. So gießt man einfach nur weiter Öl ins Feuer der Kritiker.

Autor: Odin [ 9. Feb 2014, 21:41 ]
Betreff des Beitrags: Re: Manowar

Schreibblockade! :boys_lol:

Autor: Sir Law [ 21. Feb 2014, 21:01 ]
Betreff des Beitrags: Re: Manowar

Änderungen und Nichteinhaltung von Ankündigungen ist man bei MANOWAR ja mittlerweile gewöhnt . Somit sollte eigentlich niemanden nachfolgende Nachricht verwundern . Die Veröffentlichung des pysischen Tonträgers , sprich der CD , von "Kings Of Metal MMXIV" wurde vom 28.02.2014 auf den 21.03.2014 verschoben .

Autor: WillDearborn [ 23. Feb 2014, 09:01 ]
Betreff des Beitrags: Re: Manowar

Hellbanger hat geschrieben:
Ist mir eh ein Rätsel warum das Album neu eingespielt werden musste.


Ein Bekannter von mir (Ex-Chefredakteur des israelischen Metal Hammer) hat es mir am Beispiel Kiss & Ozzy so erklärt:

"Actually the first (and so far the only) person to tell the honest truth behind the re-recording trend was Paul Stanley. He was asked why they re-recorded their greatest hits and released it as a CD2 in 'Sonic Boom' package. The answer was that up until now if someone wanted to use one of their songs say for a movie soundtrack or a commercial , they should've cleared it (i.e. paid for it) with the actual recording owner - be it Polydor or whoever bought Polydor. Once KISS re-recorded their stuff - they actually own it and that's another revenue stream for KISS.
Actually Ozzy was the first back at the day to completely re-do his first albums (Bizzard and Diary) over the royalties dispute with Daisley and Kerslake..."

Da dürften auch Manowar, die ja seit längerem ihr eigenes Label haben, keine andere Idee gehabt haben. So fließen die Rechte von den ehemaligen Labels zurück an die Band. Um ganz sicher zu gehen, hat man auch noch die Titel abgeändert. Und die Fans kaufen ja eh alles.
Kurzformel: "Minimaler Aufwand - maximaler Profit".
Und entsprechend werden uns noch weitere Neueinspielungen ins Haus stehen.

Autor: Sir Law [ 23. Feb 2014, 10:48 ]
Betreff des Beitrags: Re: Manowar

Ein Aspekt den ich so noch nicht gesehen habe . Das erklärt natürlich so einiges .

Autor: Odin [ 23. Feb 2014, 11:55 ]
Betreff des Beitrags: Re: Manowar

Da hätte man sich aber trotzdem mehr Mühe geben können.

Autor: Moosrose [ 23. Feb 2014, 12:46 ]
Betreff des Beitrags: Re: Manowar

Warum denn, geht doch auch ohne getreu der >>Kurzformel: "Minimaler Aufwand - maximaler Profit"<<

Wo soll das nur noch alles hinführen... :taufrech176:

Seite 1 von 3Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde
phpBB Forum Software